selbstansaugende Kreiselpumpen

selbstansaugende Kreiselpumpen

J-Serie

kompakte Pumpen für grosse Förderleistungen

Anwendungen

INDUSTRIE

Umfüllung: klare, trübe, sandige, schlammige, neutrale, alkalische, saure Flüssigkeiten;
Kohlenwasserstoffe mit geringer Viskosität, Lösungsmittel, auch wenn verschmutzt;
Kalkmilch, Natron; Spülung, Kühlung, Umwälzung; Abgasreduzierung.

Klärung: Heben von heißem, sandigem, schlammigem, korrosivem Abwasser
(auch wenn verschmutzt) oder von Abwasser mit Festkörpern; Dosierung von
Neutralisierungsflüssigkeiten; Beseitigung oder Gewinnung von Klärschlamm.

Schifffahrt: Umlagerung, Trockenlegung des Kielraums, Waschen, Brandschutz,
Stripping, Beseitigung von Abwasser und Umwälzung.

Landwirtschaft: Oberflächenbewässerung; Gülle-Oxygenation; Umfüllung und
Verteilung von Gülle oder Flüssigdünger; Verteilung von flüssigen Futtermitteln;
Umfüllung von Most; Spülen.

HOCH- UND TIEFBAU

Trockenlegung von Baugruben, Kanälen, Becken.

Grundwasserabsenkung durch Drainageschächte.

Wasserbeschaffung aus Brunnen oder Kanälen.

Waschen Betongießen und Zuschlagsstoffe.

Pumpen von Bentonit und Bohrschlämmen.

SICHERHEIT

Trockenlegung infolge von Überschwemmungen.

Notdienste: Vorläufiges Heben der Kanalisation; Brandschutz; Rückgewinnung gefährlicher Flüssigkeiten.


Funktionsweise

Funktionsweise der Selbstansaugung

Die Luft (gelbe Pfeile) wird vom Innenraum der Pumpe durch den vom Laufrad in Bewegung erzeugten Unterdruck angesaugt und emulgiert mit der im Pumpengehäuse enthaltenen Flüssigkeit (blaue Pfeile). Die Emulsion Luft-Flüssigkeit wird in die Ansaugkammer gedrückt, wo die Luft getrennt wird, da sie leichter ist, und aus dem Druckrohr austritt. Die Flüssigkeit ist schwerer, fällt somit zurück und kehrt wieder in den Kreislauf zurück. Nachdem die gesamte Luft durch die Ansaugleitung ausgestoßen wurde, erfolgt die Ansaugung der Pumpe, die dann wie eine normale Kreiselpumpe funktioniert. Die Pumpe kann auch mit einer Mischung Luft-Flüssigkeit betrieben werden. Das Rückschlagventil hat eine zweifache Funktion: es vermeidet die Entleerung des Ansaugrohrs, wenn die Pumpe nicht in Betrieb ist. Wenn sich das Ansaugrohr unbeabsichtigt entleeren sollte hält das Rückschlagventil im Pumpengehäuse eine für die Ansaugung ausreichende Menge an Flüssigkeit zurück. Die Druckleitung muss frei sein, um die von der Ansaugung kommende Luft zu entleeren.

Vorteile

Schnelle Selbstansaugung ohne Bodenventil. Nachdem die Pumpe mit Wasser gefüllt wurde, erfolgt die automatische Ansaugung bis zu einer Höhe von 7,5 m

Offenem Laufrad mit Durchgang von Festkörpern mit großem Durchmesser, leicht überprüfbar.

Hohe Beständigkeit gegen abrasive Flüssigkeiten: die Verschleißplatte kann leicht ausgewechselt werden.

Mechanische Axialdichtung, von außen geschmiert. Entlang der Welle kein Verlust oder Eindringen von Luft.

Einfache Installation: nur das Saugrohr wird in die Flüssigkeit eingetaucht. Die Pumpe kann auch oben und im Trockenen aufgestellt werden, an der für Wartung und Kontrolle am besten geeigneten Stelle.

Lange Lebensdauer Die Verschleißteile können leicht auch mehrmals ausgewechselt werden, wodurch die ursprünglichen Leistungen der Pumpe wiederhergestellt werden.

Eigenschaften

  • Robustes Gehäuse aus Gusseisen, Bronze oder Edelstahl
  • Leicht zu öffnende Klappen für Füllung, Entleerung und Prüfung des Laufrads
  • Offenem Laufrad aus Sphäroguss, Aluminiumbronze oder Edelstahl mit Durchgang von Festkörpern mit großem Durchmesser.
  • Einfach austauschbare(r) Verschleißteller aus Gußeisen, Gußeisen beschichtet mit abriebfestem Gummi, Bronze oder Edelstahl.
  • Mechanische Axialdichtung, von außen geschmiert. Geeignet auch für den Trockenbetrieb mit Erreichen des maximalen Vakuums auch bei stark abrasiven Flüssigkeiten.
  • Gegenseiten aus Siliziumkarbid oder Wolfram (Drehseite aus Graphit für Ausführungen für Kraftstoffe)
  • Auf Anfrage doppelte Abdichtung oder Patronendichtung
  • Halterung mit großen Lagern für den Antrieb auch über Keilriemen
  • Wellenende mit Bohrung und Gewinde für die leichtere Montage von Verbindungsstücken oder Scheiben.

Kennlinie


Ausführungen

Anschrift:

ZIER Pumpen und Anlagen AG
Hauptstrasse 18
9323 Steinach
Schweiz

Telefon & Email:

Telefon: +41 (0)71 4460000
Telefax: +41 (0)71 4460005
E-Mail: info(at)zier-anlagenbau.ch

Diese Website wurde erstellt von SEObest. Bildquelle: Bild von InspiredImages auf Pixabay